2.5.2016

Liebe Alle,

hier spricht wieder Hippolyte. Im Rahmen unseres Projektes hat heute die dritte Forschungsphase begonnen. Diese Forschungsphase werde ich alleine durchführen, weil Stefanie im Augenblick in Berlin ist und dann wieder nach Sao Paulo zurück muss.

Ich bin gestern mit dem Bus gut in Prikro angekommen. Die ganze Familie ist zum Bahnhof gegangen, um mich abzuholen.

13148209_1168550103168863_1831540786_o

Ich werde eine Woche in Prikro verbringen und Leitfragen-Interviews durchführen. In dieser dritten Forschungsphase waren ursprünglich nochmals die quantitativen Befragungen zur Mediennutzung vorgesehen, um zu schauen ob es einen Unterschied in der Mediennutzung zu Anfang und am Ende des Projektes gibt. Allerdings haben wir bei den ersten beiden Befragungen festgestellt, dass es so viele Faktoren (außerhalb der Bibliothek) gibt, die das Messergebnis beeinflussen, dass wir uns entschieden haben, unsere Pläne zu ändern.

Es ist Gewinn bringender, wenn wir die Zeit für Leitfrageninterviews nutzen zum Thema n’gowa, dem Geschichten erzählen. Wir wollen mit den Interviews heraus finden, was genau an n’gowa so schön und erstrebenswert ist. Diese Situation möchten wir später auch in der Bibliothek und der Leseförderung erzeugen zu können.

Bis morgen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s